Herzlich willkommen bei dem Fördervein Lindauer Kulturerbe Alter Friedhof e.V.
Impressum | Kontakt
 

Schülerinnen der Maria-Ward-Realschule pflegen den Alten Friedhof
Förderverein alter Friedhof  in Lindau. Förderverein alter Friedhof  in Lindau. Bei schönstem Sommerwetter halfen Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufe aus der Maria-Ward-Realschule, die ihre Prüfungen abgeschlossen hatten, drei Tage lang tatkräftig dem Förderverein dabei, die historische Parkanlage des Alten Friedhofs in der Anheggerstraße zu pflegen. Mit Handschuhen, Laubrechen und Scheren aus-gerüstet, packten acht Mädchen mit an, das wuchernde Grün an den Gräbern und auf den Wegen zu entfernen oder zurückzuschneiden. Das Ergebnis ihres Einsatzes konnte sich sehen lassen: Ein großer Haufen Grünabfall. Die Stadtgärtnerei stellte spontan die nötigen Geräte bereit und sorgte für den Abtransport der Abfälle.
Peter Borel, der Vereinsvorsitzende, begrüßte jeweils die Mädchen und dankte für ihren fleißigen Einsatz, der nun schon zu einer schönen und hilfreichen Tradition geworden ist. So ganz neben dem Rupfen und Zupfen erfuhren die Schülerinnen auch Wissenswertes über die Entstehung, die Geschichte und die erfolgreiche Rettung des historischen Denkmals. Auf diese Weise lernten sie auch den einen oder anderen berühmten Lindauer kennen. Zum Dank für ihren Fleiß erhielten die Mädchen Butterbrezen und Getränke, dazu noch eine neue Broschüre über den Alten Friedhof. Zurück ließen die sehr motivierten Schülerinnen einen frisch gepflegten Park, in dem sich viele Lindauer und Gäste wohlfühlen können.

 

Peter Borel stellt in München den Alten Lindauer Friedhof vof

Auf Einladung von Denkmalnetz Bayern, einer Vereinigung von bayerischen Bürgerinitiativen in Sachen Denkmalschutz, reiste unser Vorsitzende Peter Borel nach München, um dort vor einer Arbeitsgemeinschaft Münchner Initiativen (12 Teilnehmer) das Erfolgsmodell des Alten Lindauer Friedhofs vorzustellen. Anlass waren die Sorgen der Münchner Denkmalschützer um den alten südlichen Friedhof an der Thalkirchnerstraße, der zusehends verfällt. Er ist wesentlich größer als der in Lindau, und ca. 5000 Gräber (meist aus dem 19. Jhdt.)jeglicher Größe, die an der hohen Umfassungsmauer und in der Fläche unter Bäumen auf ihre Restaurierung warten, sind eine große Herausforderung. Das Lindauer Vorbild ist für München möglicherweise ein gangbarer Weg, über Patenschaften oder Verpachtungen mit Bestattungsrecht zum Erhalt des historischen Friedhofs im Süden Münchens zu kommen. Wichtig sei bürgerschaftliches Engagement, welches die Münchner Friedhofsverwaltung mit einbindet, war Borels Botschaft. Er erklärte sich zu weiteren Hilfestellungen in der bayerischen Hauptstadt bereit, wenn es gewünscht werde.

Grüß Gott 

logo text

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse am historischen Alten Friedhof in Lindau. Sie haben die Homepage des Fördervereins Lindauer Kulturerbe Alter Friedhof e.V. angeklickt.

Dieser Förderverein ist 2003 aus dem Engagement Lindauer Bürger hervorgegangen, die dem zunehmenden Verfall des denkmalgeschützten Friedhofs der Stadt Lindau entgegenwirken wollten. Die Pflege, die Sanierung und der Erhalt des einmaligen Kulturdenkmals sind die Ziele des Vereins. Dies kann nur mit einer gedeihlichen Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung gelingen.

Durch eine Mitgliedschaft und durch Spenden können Sie unsere Arbeit unterstützen.

Peter Borel

1. Vorsitzender